CDMV | Woche 8 - Der Kater danach!

 

In diesem Review geht es um:

 

-       Der Kater danach

-       Ernährung, Regeneration, Gewicht, ...

-       Struggle - Fehler, aus denen ich lernen durfte 

-       Ausblick

 

Die achte Woche der Vorbereitung auf die deutsche Meisterschaft im Calisthenics und Streetworkout ist in den Büchern. Diese Woche war bisher die holprigste Woche der Vorbereitung. Wie du in dem letzten Review gelesen hast, war ich vergangenes Wochenende auf einem Party - Wochenende. Falls du es noch nicht gelesen hast, kannst du das hier nachholen.

 

DER KATER DANACH!

 

Nach der Sauferei kommt meistens der Kater. Den hatte ich am Sonntag und Montag. Nichts desto trotz hieß es am Montag ins Beintraining zu gehen, damit ich die geplanten fünf Trainingstage unter einen Hut bekomme. Gott sei Dank war es Beintraining, denn das war so anstrengend, dass ich den ganzen Alkohol rausschwitzen konnte :D Das Training lief überraschend gut und ich konnte sogar neue Personal Records (PR´s) erzielen. Das hat mich sehr positiv gestimmt, da scheinbar die Trinkerei kein großen Einfluss auf das Training hatte. Doch zu früh gefreut! Dienstag war Pulltag,, mit dem Fokus auf Muscleups. Das war eine reine Katastrophe, ich konnte nicht im Ansatz das geplante Gewicht bewegen und habe sogar noch Rückschritte gemacht. Da das nicht schon schlimm genug ist, hatte ich mir den Ellenbogen leicht verletzt, das sich durch die komplette Woche gezogen hat. Vorallem bei den Muscleups und Dips schmerzt der ganze Oberkörper. Die Arme fühlen sich so an, als würden Sie jederzeit zerreissen. Die Bänder und Sehnen ziehen, was enorm unangenehm ist und zu Leistungseinbrüchen führt. Bei den Dips geht es noch, da konnte ich sogar einen neuen PR aufstellen, aber Muscleups ist eine Katastrophe. Pullups sind auch ziemlich stabil, wobei mir das diese Woche nicht so leicht viel wie sonst. 

 

Im Großen und Ganzen war die Woche zum vergessen, allerdings war das von Anfang an klar. Man kann nicht erwarten, dass man nur scheiße in den Körper kippt und dann danach Bestleistungen abrufen kann. Das funktioniert auf diesem Niveau leider nicht mehr :D. Es sind noch neun Wochen bis zur deutschen Meisterschaft, was mich sehr positiv stimmt. Es sind also noch einmal so viele Wochen wie bisher und wenn der Progress so weiter geht, bin ich mehr als zufrieden. Natürlich bis auf diese eine Ausnahme :D.

 

ERNÄHRUNG, REGENERATION, GEWICHT,...

 

Diese Woche habe ich nicht getrackt, deshalb kann ich zur Ernährung nicht viel sagen. Ich hab den Fokus auf Obst und Gemüse gelegt, um meinem Körper wieder etwas ins Gleichgewicht zu bringen. Ansonsten steht immer noch das Problem mit dem Gewicht. Ich Gurke immer noch bei 73, 5 Kg ca. rum. Ich gebe diese Woche mein bestes :D, wobei es jetzt noch schwieriger wird, da ich meine Bachelorarbeit angefangen habe und nicht mehr frühstücke, da ich sehr früh aufstehen muss. Um die Uhrzeit kann ich noch nichts essen, somit esse ich erst zum Mittag und da ist es auch nicht so viel, weil es keine Kantine gibt. Alles grad etwas bescheiden. Wenn du da eine Idee für mich hast, wäre ich dir sehr dankbar.

 

 

STRUGGLE 

 

Nachdem die komplette Woche ein reiner Struggle war, gibt es hier nicht mehr viel zu sagen :D haha. Ich hoffe nur, dass kommende Woche wieder besser läuft! 

 

AUSBLICK

 

Ich habe heute noch ein Eishockeyspiel in Kaufbeuren. Ab und an zocke ich noch bei einer Hobby – Mannschaft mit und wir haben es bis ins Finale geschafft, was heute stattfindet. Also bleibt die Regeneration etwas auf der Strecke. Deshalb würde ich nächste Woche auf das Thema Regeneration eingehen.

 

Falls dich etwas brennend interessiert, freue ich mich über deine Nachricht!

 

LG, Flex

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0